ots Ad hoc-Service: DEAG AG <DE0005513907> Vorstandsbesetzung bei STELLA AG und DEAG abgeschlossen

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Hauptversammlung beschließt
Einbringung der STELLA in die börsennotierte Hegener + Glaser AG DEAG verkauft Beteiligungen an der STELLA Entertainment AG an institutionelle und private Investoren

Auf der außerordentlichen Hauptversammlung der Hegener + Glaser AG (WKN 604070) am 29. Dezember ist die Umbenennung der Gesellschaft in STELLA Entertainment AG sowie die Einbringung der BMM (Broadway Musical Management GmbH) im Zuge einer gemischten Bar- und Sachkapitalerhöhung mit großer Mehrheit (88,9%) beschlossen worden.

Die BMM hält 100% der Musicalproduktionsgesellschaften ("PHANTOM DER OPER", "CATS", "STARLIGHT EXPRESS", "TANZ DER VAMPIRE", Disney's "DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME", Disney's "DIE SCHÖNE UND DAS BIEST") sowie der STELLA Musical Reisen GmbH und der STELLA Academy. In den Aufsichtsrat berufen wurden Peter Schwenkow (Aufsichtsratsvorsitzender), Dr. Kurt Kiethe (Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender) und Hans-Martin Buhlmann.

Wie geplant berief der Aufsichtsrat anschließend an die Hauptversammlung Klaus von der Heyde zum Chief Executive Officer (CEO), Wolf Dieter Werner zum Chief Operating Officer (COO) und Thomas Nedtwig zum Chief Financial Officer (CFO).

Thomas Nedtwig, der im Vorstand der DEAG nach wie vor für den Bereich Personal zuständig war, hat sein Mandat niedergelegt und die Ressortverantwortlichkeit an seinen Nachfolger, den CFO der DEAG, Markus Fabis abgegeben. Klaus Ulrich, bei der DEAG bisher für das operative Geschäft Artist & Tours zuständig, hat zum Ende des Jahres sein Vorstandsmandat nach längerer Krankheit niedergelegt. Im Rahmen der im September beschlossenen Neustrukturierung hatte Dietmar Glodde (COO), bereits kommissarisch die Ressortverantwortlichkeit von Herrn Ulrich übernommen.

Die DEAG hat zunächst 20% des Aktienkapitals der STELLA Entertainment AG zum 31.12.2000 an institutionelle und private Investoren im In- und Ausland veräußert und hält damit 59,29 % des derzeitigen Aktienkapitals. Die DEAG wird mindestens 51 % an der STELLA Entertainment AG halten. Die jungen Aktien aus der auf der Hauptversammlung beschlossenen Kapitalerhöhung werden den Hegener + Glaser -Altaktionären im Verhältnis 1:8 zu einem Preis von 9,70 EURO angeboten. Die Zeichnungsfrist beginnt im Januar 2001 und dauert vier Wochen.

Mit Eintragung in das Handelsregister und nach Ablauf der vorgeschriebenen Fristen wird die Aktie der Hegener + Glaser AG endgültig als STELLA Entertainment AG im Geregelten Markt gehandelt werden. Die Gesellschaft beabsichtigt zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Aufnahme in den SMAX.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI