ots Ad hoc-Service: Duerr AG <DE0005565204> Duerr uebernimmt Lackierverfahren RoDip von ABB

Stuttgart (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Mit Wirkung zum 01.01.2001 hat Dürr von ABB wie angekündigt eine weltweite Lizenz für das von ABB entwickelte und patentierte Lackierverfahren RoDip erworben. Ebenfalls zum 01.01.2001 hat Dürr von ABB das Entwicklungszentrum für RoDip in Butzbach bei Frankfurt übernommen. Die Zustimmung des Bundeskartellamts liegt vor.

Das RoDip-Verfahren dient der Großserien-Tauchlackierung von Fahrzeugkarossen und bietet Vorteile bei Fertigungsqualität und Effizienz. Dürr übernimmt unter anderem das bestehende RoDip-Geschäft und wird die weitere Entwicklung und Vermarktung vorantreiben. Die Vergabe von Lizenzen an weitere Systemanbieter ist vorgesehen. Für Japan besitzt Dürr eine exklusive RoDip-Lizenz. Damit verfügt der größte Dürr-Geschäftsbereich Paint Systems (Lackiersysteme), der seit Jahresbeginn 2001 mit einer eigenen Gesellschaft in Japan vertreten ist, über eine stark verbesserte Position für den geplanten Ausbau seiner Aktivitäten im größten Automobilmarkt Asiens.

Die Unternehmenseinheit in Butzbach wird unter dem Namen Dürr AIS GmbH firmieren und soll innerhalb des Geschäftsbereichs Paint Systems als Kompetenzzentrum für RoDip und dessen Weiterentwicklung sowie für die Bereiche Nutzfahrzeuge, Automobilzulieferer und allgemeine Industrie für den deutschen Markt geführt werden.

Dürr AG Gerhard Zaiss Tel. (00 49) - 7 11 /136 - 10 95 Fax (00 49) - 7 11 / 136 - 17 16 gerhard.zaiss@durr.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI