ots Ad hoc-Service: Heyde AG <DE0006026701>

Bad Nauheim (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Beteiligung an wachstumsstarkem Systemhaus
Heyde erwirbt 14 % der PSB AG
Kompetenzerweiterung für das Systemgeschäft in Generalunternehmer-Verträgen / Erste Kooperationen

Im Vorfeld des Börsengangs der PSB AG, Ober-Mörlen, hat die Heyde AG angekündigt, 375.000 Aktien entsprechend einem Anteil von 14,15 % am Grundkapital des führenden Systemhauses erworben zu haben. Der derzeitige PSB Alleinaktionär Hans-Ulrich Niedner bringt die Aktien als Sacheinlage in die Heyde AG ein und erhält im Gegenzug neue Heyde-Aktien aus dem genehmigten Kapital.

Die Hauptversammlung der PSB AG wählte Dieter Heyde, Gründer und Vorsitzender des Vorstands der Heyde AG, in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Beide Unternehmen erwarten von der Beteiligung, für die eine Bindefrist von drei Jahren vereinbart wurde, Cross-Selling Effekte und Anregungen für die beiderseitigen strategischen Wachstumspläne. Die Leistungsangebote sollen abgestimmt weiterentwickelt werden.

Wie Dieter Heyde erklärte, rundet die Minderheitsbeteiligung das Heyde Leistungsangebot in einem ergänzenden Kompetenzfeld ab. Da es sich nicht um eine Kernkompetenz der Heyde-Gruppe handelt, wird auch keine volle unternehmerische Verantwortung angestrebt. Die Einbeziehung des hochkompetenten Partners ergibt mit den Kapazitäten des Heyde Geschäftsbereichs Telekommunikation und Netzwerke ein vollständiges, abgestimmtes Leistungsangebot von der Netzwerkplanung und Verkabelung über die Hardware-Bereitstellung bis zur Systeminstallation und -betreuung, wie es vor allem in Generalunternehmerverträgen verstärkt nachgefragt wird.

Die PSB AG hat unter anderem bereits den Auftrag zur Errichtung der Systeminfrastruktur für die Internet Bank erhalten, die die Heyde AG im Joint Venture mit HSBC Trinkaus & Burkhardt und Lang & Schwarz Wertpapierhandel gegründet hat.

Die PSB AG erwartet für 1999 aus der Errichtung von IT-Lösungen für Großkunden, mit dem Schwerpunkt LAN- und WAN-Netzwerke sowie Internet-Lösungen, einen Umsatz von 82,3 Millionen DM und ein Vorsteuerergebnis von 3,9 Millionen DM, für das Jahr 2000 sind ein Umsatz von 126,4 Millionen DM und ein Vorsteuerergebnis von 7 Millionen DM angekündigt. Die Heyde AG wird 1999 135 Millionen DM umsetzen und ein Vorsteuerergebnis von 22 Millionen DM erzielen. Im kommenden Jahr sind Umsätze von 152 Millionen DM und ein Vorsteuerergebnis von 30 Millionen DM geplant.

Für weitere Informationen:
Dr. Joachim Fleing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (0 60 32) 308-3639; (0172) 6 73 62 05
Telefax: (0 60 32) 308-8800
E-Mail: Jfleing@heyde.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI