Mosaic Software AG übernimmt GEVA Datentechnik ots Ad hoc-Service: MOSAIC SOFTWARE AG <DE0007100208>

Meckenheim (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Synergieeffekte des Zusammenschlusses legen die Basis für eine europaweite Expansion

Die Mosaic Software AG startet mit einem Quantensprung ins neue Jahrtausend. Mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2000 hat der Meckenheimer Softwarespezialist die Alsdorfer GEVA Datentechnik GmbH zu 100 Prozent gekauft. 88 Prozent der Anteile wurden von der BE Gruppe Bankentechnik AG, Düsseldorf, 12 Prozent von der HKV GmbH, Köln, gekauft Mosaic finanziert den Erwerb aus dem Emissionserlös des im Juli 1999 erfolgten Börsengangs. Der Erwerb bedarf noch der Zustimmung der Hauptversammlung im Zuge der aktienrechtlich notwendigen Nachgründung.

Die GEVA Datentechnik entwickelt und vertreibt seit 15 Jahren Lösungen für den Zahlungsverkehr der Geld- und Kreditwirtschaft. Zu ihren Kunden zählen namhafte deutsche Großbanken und internationale Kreditinstitute. Die GEVA arbeitet seit Jahren profitabel und beschäftigt heute rund 80 Mitarbeiter. Die Übernahme führt damit nicht nur zu einer Verdoppelung des Umsatz und einer wesentlichen Aufstockung der Mitarbeiterzahl, sondern insbesondere auch zu leistungsfähigeren Vertriebs- und Produktstrukturen.

Das Leistungsangebot des nun entstandenen Mosaic- Konzerns mit seinen operativen Einheiten Mosaic GEVA GmbH und Mosaic Software AG bietet einen reibungslosen, integrierten und auf die Kundenbedürfnisse abgestimmten Datenaustausch aller Beteiligten im "Electronic Loop".

Mosaic stellt seinen Kunden damit nicht nur eine lückenlose Produktpalette zum elektronischen Datenaustausch im Zahlungsverkehr zur Verfügung, sondern erweitert auch branchenübergreifend das Lösungsangebot für Clearingverfahren oder Anwendungen im Bereich Supply Chain Management.

Zentrales Element des Zusammenschlusses ist auch der Ausbau eines leistungsstärkeren, europaweiten Vertriebs. Mosaic wird neben den in der Vergangenheit aufgebauten strategischen Vertriebspartnerschaften mit der Deutschen Telekom und der norwegischen Novit AS die eigenen Vertriebsaktivitäten stärker nutzen. "Mit dem Zusammenschluss beider Unternehmen entsteht für unsere Kunden ein bedeutender strategischer Wettbewerbsvorteil. Sie erhalten auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungspakete für den elektronischen Datenaustausch - und alles aus einer Hand", beschreibt Mosaic- Vorstandssprecher Assem F. Audi den Vorteil für alle Beteiligten.

Zum Konzern Mosaic Software AG

Die Mosaic Software AG mit Sitz in Meckenheim bei Bonn ist ein führender Anbieter von Lösungen für den elektronischen Daten-Austausch. Insbesondere Banken sowie Großunternehmen aus Handel und Industrie nutzen die Technologien und Dienstleistungen von Mosaic bei der Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten, um dafür zu sorgen, dass der Datenfluss über die Unternehmensgrenzen hinweg ungehindert verläuft. Seit Juli 1999 werden die Aktien der Mosaic Software AG am Neuen Markt in Frankfurt (WKN: 710020) gehandelt. Zum Konzern gehören die Mosaic Software AG und die Mosaic GEVA GmbH. Weitere Informationen zu den Unternehmen sowie zu den Produkten und Dienstleistungen stehen unter www.mosaic- ag.de oder www.geva-datentechnik.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

Susanne Herr Mosaic Software AG Feldstraße 8 53340 Meckenheim

Tel.: 02225/882-0 Fax: 02225/882-201 E-Mail: shr@mosaic-ag.de

Thorsten Rohe Rohe & Wüst GmbH Weißenburger Straße 30 63739 Aschaffenburg

Tel.: 06021/38666-71 Fax: 06021/38666-51 E-Mail: t.rohe@hwp.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI