Sanacorp verkauft Aktienpaket an Gehe ots Ad hoc-Service: Sanacorp Pharmahandel AG <DE0007163131>

Planegg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Vorbehaltlich der Zustimmung durch
die EU-Kommission hat der Planegger Pharmagroßhändler Sanacorp ein Aktienpaket von ca. 31% an der österreichischen Apothekergroßhandlung Herba Chemosan an die Stuttgarter Gehe verkauft. Damit enden die seit September andauernden Übernahmebemühungen der Gehe und der Sanacorp um die Herba. Obwohl die Sanacorp bereits über 50% der Aktien in Händen hielt, verkaufte sie an Gehe und respektierte damit den Willen der Herba und der österreichischen Apotheker. Während sich der Herba-Vorstand nämlich bereits im November für die Gehe ausgesprochen hatte, hat nunmehr im Dezember auch ein vom österreichischen Apothekerverband organisiertes Syndikat sein Votum für die Gehe abgegeben. Am Ende waren alle Beteiligten zufrieden, so Vorstand Brink: "Die Herba und die österreichischen Apotheker erhalten ihren Wunschpartner, die Gehe erhält ihren Brückenpfeiler zu den Ostmärkten und die Sanacorp erhält einen guten Preis". Auch die Interessen der österreichischen Apotheker, die ihre Aktien in den letzten Monaten an die Sanacorp verkauft haben, werden nicht zu kurz kommen; diesbezüglich, so teilte die Sanacorp mit, werde man sich schriftlich an die Apotheker wenden, sobald die Brüsseler Kartellbehörde entschieden habe.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI