"wien.online" - Christbaumsammelstellen

Per Mausklick zum nächstgelegenen Standort

Wien, (OTS) Das Weihnachtsfest ist vorbei und auch das neue Jahr hat bereits Einzug gehalten: Zeit, den trockenen Christbaum -bis zum 9. Jänner - zu einer der 345 Christbaumsammelstellen in Wien zu bringen. Informationen darüber gibt’s in wien.online www.wien.at und beim Misttelefon 546 48. Doch bevor der
Tannenbaum, die Fichte oder die anderen Bäume der Magistratsabteilung 48 - Abfallwirtschaft zum Kompostieren übergeben werden, gilt es, einige Dinge zu beachten. So finden
sich auf "wien.online", dem Webservice der Stadt Wien
(www.wien.at/) zahlreiche Tipps, die dazu beitragen sollen, die Bäume fachgerecht für die Kompostierung vorzubereiten.

All jene, die nicht wissen, wo sich die nächstgelegene Sammelstelle für ihren Christbaum befindet, können auf "wien.online" - geordnet nach Bezirken - die Adresse mittels Mausklick rasch und einfach in Erfahrung bringen. Gerade in den Wochen nach dem Weihnachtsfest, wenn die Räume beheizt sind und
die Bäume langsam austrocknen, kann es sehr rasch zu einem Brand kommen. Daher sollte man darauf achten, den Christbaum von
Lametta, Hakerl, Süssigkeiten und sonstigen Schmuck zu "befreien" und zeitgerecht zu einer der Sammelstellen in Wien zu bringen. Den Baum jedoch keinesfalls in den Restmüllbehälter oder auf die Straße werfen, da er sonst nicht mehr kompostiert, also weiterverarbeitet werden kann. Für Menschen, die mit Holz ihren Ofen heizen, kann der ausgediente Christbaum - nach einjähriger Trockenzeit - ein wertvoller Brennstoff sein; Äste oder dünne Baumteile können auch in einem Gartenhäcksler zerkleinert und kompostiert werden. "Christbaumsammelstellen", zu finden unter www.wien.at/ma48/cb_samml.htm (Schluss) ef

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Elvira Franta
Tel.: 4000/81 891
e-mail: fra@m53.magwien.atPID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK