INTELSAT berichtet: Keine Störungen im Global Satellite Service /Mitternacht Greenwich Mean Time (GMT) ohne Vorfälle vorüber

Washington, (ots-PRNewswire) - - Um 19:30 Eastern Standard Time (EST) kündigte INTELSAT an, dass seine Satelliten-Flotte und Telemtry, Tracking, Commanding & Monitoring (TTC&M) Erdstationen, nach dem Eintritt in das Millennium um 19.00 Uhr EST, einwandfrei arbeiten.

INTELSAT, mit 143 Mitgliederländern, besitzt und betreibt ein globales System von 17 Satelliten, das mehr als 200 Länder und Territorien mit öffentlich geschalteten Netzwerk-Services, Video-Services, privaten und Firmen-Netzwerk- und Internet-Services, versorgt. Insgesamt 130 Erdstationen in der ganzen Welt nehmen während des Übergangs in das neue Millennium an INTELSATs Y2K-Überwachungsbemühungen teil und berichten darüber, ob sie irgendwelche - im Zusammenhang mit Y2K stehende - Probleme haben.

Um Mitternacht Greenwich Mean Time berichteten Erdstationen in Asien, Afrika und Europa den INTELSAT Headquarters in Washington, D.C. von einem störungsfreien Betrieb. Die Greenwich Mean Time ist so bedeutsam, weil sie der internationale Standard ist, an den INTELSAT Satellite- und Basis-Netzwerk-Systeme gekoppelt sind.

In den kommenden Stunden werden Erdstationen in Nord- und Südamerika Informationen an INTELSAT's Y2K-Command Group und Response Center übermitteln, die bei INTELSAT rund um die Uhr in Betrieb sind, um den Übergang in das Millennium in der ganzen Welt zu verfolgen. INTELSAT's Y2K Command Group überwacht seine Satelliten-Flotte, Betriebs- und Geschäftsfunktionen, während das Y2K-Response Center Berichte von Kunden und Erdstationen über das Fortschreiten des Neuen Jahres erhält.

"Greenwich Mean Time war ein bedeutsamer Meilenstein in unserer globalen Y2K-Überwachung," sagte Ramu Potarazu, INTELSAT Vice President of Operations and Chief Information Officer. "Obwohl wir weiterhin sorgfältig das amerikanische Gebiet in den folgenden Stunden überwachen werden, so ist doch die Tatsache, dass keine Y2K-bezogenen Probleme in Asien, Afrika und Europa aufgetaucht sind, ein gutes Zeichen dafür, dass das Millennium ohne Störungen bei den Satellite Services eintritt," fügte er hinzu.

INTELSATs Y2K Command Group und Control Center versorgen auch das U.S. Y2K Information Coordinating Center und das International Y2K Cooperation Center mit aktualisierten Nachrichten, und sind Gastgeber für Beobachter des U.S. State Department.

INTELSATs Y2K Readiness Program mit einer Entwicklungs- und Implementierungszeit von drei Jahren, beinhaltete eine Fehlerbeseitigungsphase, in der 15 Millionen Zeilen Code überprüft wurden, und 1.400 individuelle Ausrüstungsteile ausgewertet wurden. INTELSAT nahm an International Telecommunication Union (ITU) und Initiativen von World Bank teil, um das Bewusstsein über das Auftreten von Y2K weltweit zu fördern, und arbeitete mit Kunden und Mitgliederländern zusammen, um Informationen über die Y2K-Bereitschaft auszutauschen und zu sammeln.

INTELSAT besitzt und betreibt ein globales Communications Satellite System, das Kapazitäten für Voice, Video, Firmen- /private Netzwerke und Internet in mehr als 200 Ländern und Territorien liefert. Für nähere Informationen besuchen Sie bitte INTELSAT Web site unter www.intelsat.int.

INTELSAT ernennt hiermit dieses Jahr 2000 Statement' als
"Year 2000 Readiness Disclosure" gemäß Definition in Section 3(9) des Year 2000 Information and Readiness Act, P.L. 105-271, 112 Stat 2386 (19.Oktober 1998).

Hinweis für die Herausgeber: Für aktualisierte Informationen während des Übergangs in das Millennium, rufen Sie bitte Intelsat's Special Media Line: 202-295-8888 an.

ots Originaltext: INTELSAT

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tony Trujillo of INTELSAT,
Tel.: +1 202-295-8888, oder +1 202-445-0753 tony.trujillo@intelsat.int/
Web site: http://www.intelsat.int /

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01