Knotzer: Stronach-Kugel - wichtige neue Arbeitsplätze für den Bezirk Baden

Freizeit- und Tourismusbereich könnten besonders profitieren

St. Pölten, (SPI) - "Der Bezirk Baden ist mit über 4000 Arbeitslosen eine der Problemzonen des Landes Niederösterreich geworden. Daher ist es notwendig, daß sich alle Stellen um neue Arbeitsplätze bemühen. Es ist wichtig, neue Sparten, ganz besonders im Dienstleistungsbereich, anzusiedeln. Daher ist es mir als Abgeordneter der Region völlig unverständlich, daß der Badener Bürgermeister und VP-Landtagsabgeordnete August Breininger eine negative Stellungnahme gegen das geplante Freizeitprojekt der Magna-Stronach in Ebreichsdorf, die sogenannte "Kugel" vorgebracht hat. Gerade dieses Projekt würde 2700 Arbeitsplätze bringen, über die Hälfte davon wären hochqualifizierte Jobs in der Verwaltung, im technischen und kaufmännischen Bereich sowie im Management", kritisiert der Traiskirchner Bürgermeister und SP-Landtagsageordnete Fritz Knotzer die Haltung der ÖVP-Niederösterreich.****

Es ist sehr wichtig, Arbeitsplätze für unsere Jugend, aber auch für über 1300 ältere Arbeitslose über 50 zu schaffen. Es ist unverständlich, daß VP-Abgeordneter Breininger diese neuen Arbeitsplätze ablehnt, denn gerade die Stadt Baden könnte von diesem Freizeitprojekt, beispielsweise beim Tourismus, besonders profitieren. "Ich glaube, daß die ganze Region einen großen Nutzen aus diesem Projekt ziehen kann. Es gab einige Gespräche mit Landesverkehrsplaner Zibuschka, an denen leider Bürgermeister Abg. Breininger nicht teilgenommen hat. Dabei wurden alle Verkehrsfragen ausführlich diskutiert und nach einer akzeptablen Verkehrsanbindung des öffentlichen Verkehrs und des Autobahnnetzes gesucht. Gerade deshalb verwundert mich die Ablehnung dieses Projektes durch die Gemeinde Baden ganz besonders", so Knotzer abschließend.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN