CSC Studie beleuchtet den Einfluß des Euro auf die Finanzmärkte

El Segundo/Kalifornien (ots-PRNewswire) - Objektive Sprecher der Computer Sciences Corporation stehen zur Verfügung, um den Einfluß des Euro zu diskutieren.

THEMA: Neue CSC Studie über den Einfluß des Euro auf die Weltmärkte steht ebenfalls zur Verfügung.

HINTERGRUND: Die Umwandlung zum Euro bietet den US-Firmen und Finanzinstituten neue Möglichkeiten und bedeutet eine Herausforderung für den Dollar als dominierende globale Leitwährung. Strukturelle und institutionelle Gegebenheiten werden eine einschneidende Veränderung jedoch zumindest für die kommenden zehn Jahre verhindern.

So lauten die Untersuchungsergebnisse einer Studie mit Namen "The Flow of Funds Through Securities Markets in Euro", die die
Anlage- und Investmentmöglichkeiten ebenso analysiert wie den Bedarf an Finanzierungen mit Auswirkung auf die Akzeptanz des Euro. Die Studie wurde von der Computer Sciences Corporation (NYSE:
CSC) in Zusammenarbeit mit der International Securities Market Association durchgeführt und basiert auf Befragungen von Vermögensverwaltern und Führungskräften von Finanzinstituten sowie regulierenden Einrichtungen in den USA und Europa.

Tony Tomlins, der Head of Investment Banking für die CSC in London und Mike Brinsford, der Executive Vice President, Global Solutions bei CSCs Financial Services Group stehen zur Verfügung, um den derzeitigen Einfluß und die zukünftigen Implikationen des Euro im Bezug auf die weltweiten Finanzmärkte zu kommentieren.

Die CSC ist eine der weltweit führenden Firmen für Technologieservices und hilft den Kunden in Industrie und staatlichen Stellen bei der Nutzung von Informationstechnologie, um strategische und betriebliche Ziele zu erreichen.

Das Unternehmen entwickelt individuelle Lösungen für den Unternehmensbereich, die von den 47.000 Beschäftigten der CSC in 700 Geschäftsstellen weltweit geliefert werden, und zwar auf Gebieten wie Management Consulting, Informationstechnologie, Systemberatung
und Integration, betrieblichem Support und dem Outsourcing von Informationsdiensten. CSCs Hauptsitz liegt in El Segundo, Kalifornien, und das Unternehmen verzeichnete Einkünfte in Höhe von 7,1 Milliarden Dollar für die zwölf Monate, die mit dem 2. Oktober 1998 endeten.

Wünschen Sie eine persönliche Besprechung mit einem der beiden Führungskräfte der CSC oder eine Kopie der Studie, dann setzen Sie sich bitte in Verbindung mit folgenden Personen:
Frank Pollare von der CSC, Tel: (USA) 310-615-1601, fpollare@csc.com, Marian Kelley von der CSC Financial Services, Tel: (USA) 512-338-3149, mkelley3@csc.com, oder Lisa Meyer von der CSC Consulting, Tel: (USA) 973-243-7735, lmeyer@csc.com

ots Originaltext: Computer Sciences Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Frank Pollare von der CSC, Tel: (USA) 310-615-1601, fpollare@csc.com, Marian Kelley von der CSC Financial Services, Tel: (USA) 512-338-3149, mkelley3@csc.com, oder Lisa Meyer ovon der CSC Consulting, Tel: (USA) 973-243-7735, lmeyer@csc.com
Web site: http://www.csc.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE