Seniorenbetreuerinnen als Seidenmalerinnen

Ausstellung der GÖD in St.Pölten

St.Pölten (NLK) - Die Tradition der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst NÖ, in ihren Räumlichkeiten in der Landeshauptstadt (Julius Raab-Promenade 27/I/2. Stock) Werke von Künstlern aus dem öffentlichen Dienst zu präsentieren, wird kommende Woche mit einer bemerkenswerten Ausstellung fortgesetzt: Monika Pozzatello und Christina Schwab zeigen Seidenmalerei, beide sind teilzeitbeschäftigte Seniorenbetreuerinnen im Landes-Pensionisten-und Pflegeheim Hainburg an der Donau. Zu ihrem künstlerischen Hobby sind sie durch die Arbeit mit den Heimbewohnern, deren Kreativität und Lebensfreude damit gesteigert werden soll, gekommen. Der Aufgabenbereich der Seniorenbetreuerinnen beinhaltet auch das Führen von Einzelgesprächen, Seniorenturnen, Sitztanz, das Organisieren von Veranstaltungen, Verschönerung des Heimes etc., somit alles, was neben einer guten Pflege und Betreuung zur Verbesserung der Lebensqualität der Heimbewohner dient.
Die Eröffnung der Ausstellung wird Vizekanzler a.D. Alois Mock am Mittwoch, 13. Jänner, um 15.30 Uhr vornehmen. Zugänglich ist sie vom 14. Jänner bis 10. Februar während der Bürozeiten (7.30 bis 16.30 Uhr).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK