Pröll zu Mock: Großer Europäer und großer Niederösterreicher

Von NÖ aus den Weg nach Europa geebnet

Niederösterreich, 8.1.1999(NÖI) Als großen Europäer und großen Niederösterreicher bezeichnete heute Landesparteiobmann
und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den großen
Niederösterreicher und Ehrenobmann der ÖVP Dr. Alois Mock, der gestern beim Neujahrsempfang im Stift Seitenstetten seinen
Rückzug aus der Politik bekanntgab. ****

"Mock fühlte sich auf der ganzen Welt zu Hause, aber richtig daheim - auch politisch - war er im niederösterreichischen Euratsfeld. Mock ist jener Mann, der Österreich den Weg nach
Europa geebnet hat. Mit seiner ganzen Kraft hat er sich nicht
nur für die ÖVP, sondern auch für Niederösterreich, Österreich und Europa eingesetzt. Danke an Alois Mock", so Pröll.

Viele würden sich um den Eingang in die Geschichtsbücher bemühen, Alois Mock hat dies bereits zu Lebzeiten geschafft.
Als "Held von Brüssel" war er die Triebfeder zu einem vereinten
und friedlichen Europa. Pröll: "Er ist ein Vorbild an Einsatz
und Engagement. Seine Verdienste und Leistungen für dieses Land sind zugleich Auftrag und Ansporn für nachkommende
Generationen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI