VP Niederösterreich drängt auf Karenzgeld für alle

Mikl-Leitner: 66% in NÖ für diesen familienpolitischen Meilenstein

Niederösterreich, 8.1.99 (NÖI) "Die VP Niederösterreich wird sich weiter mit aller Vehemenz für das 'Karenzgeld für alle' stark machen. Das 'Bartenstein-Modell' ist ein Meilenstein für alle Frauen und ein Meilenstein für die Familienpolitik", erklärte heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner. ****

Sie erinnerte daran, daß rund zwei Drittel der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher hinter dem VP-Vorschlag stehen. "Kein Wunder, sollen doch künftig auch Hausfrauen, Bäuerinnen, Studentinnen und geringfügig Beschäftigte volles Karenzgeld erhalten. Das ist nicht nur gerecht, sondern schafft auch mehr Wahlfreiheit für die Eltern", stellt die VP-Managerin klar.

Absolut kein Verständnis findet Mikl-Leitner für die stur ablehnende Haltung der SPÖ in dieser Frage: "Wenn sie wirklich etwas für die Frauen und Familien in diesem Land übrig hätten, dann würden sie aus ihrer ideologischen Ecke herauskommen und diesem, familienpolitisch so wichtigen, Vorschlag zustimmen."
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI