König: "Ratspräsidentschaft hat EU - Skandale nicht bewältigt"

Auch Atom-USCHI hat versagt

Wien (OTS) - "Atom-USCHI wird Ursula Stenzel liebevoll von Umweltschützern genannt, seit sie mit den ÖVP-EU-Stimmen den Rückzug der EU aus der Kernenergie verhinderte. Bis jetzt hat man nicht erfahren, was Atom-USCHI zum Cresson-Skandal und den anderen Malversionen der EU gesagt und vielleicht sogar getan hat, ist sie doch mit Schadensbegrenzung in den eigenen Reihen voll ausgelastet. In ganz Europa sind die gigantischen EU-Betrügereien Thema, nur Österreich wird durch die ORF-Regierungsschleimerei irregeführt, das sollte demnächst ANDERS WERDEN." sagte Ewald König, BV der DEMOKRATEN.

"Wir sind für die EU, wir sind für ein Europa der Regionen, aber für eine demokratische EU, für demokratische Kontrolle. Die Korruption in der Kommission muß beseitigt werden. Es ist ein Jammer, daß eine gute Idee wie die europäische Vereinigung, durch Leute, wie die Atom-USCHI, dominiert wird."

D E M O K R A T E N DAMIT ES ENDLICH ANDERS WIRD

Rückfragen: Pressetelefon: 0664 4830 460
INTERNET: http://www.demokraten.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/OTS