Einladung zur Pressekonferenz - Global 2000 und Greenpeace

Gentechnik-Sonderausschuß ohne Volksbegehrens-Initiatoren ? "Verzögerungstaktik der Parlamentarier angesichts der drohenden Gen-Mais-Freisetzung reine Provokation der Bevölkerung."

Wien (OTS) - Nachdem die Parlamentarier beim letzten
Sonderausschuß zum Gentechnik-Volksbegehren nicht einmal bereit waren, die Mindestforderungen der Initiatoren zu erfüllen, geben diese ihre weitere Vorgangsweise für den nächsten Ausschuß, der am kommenden Dienstag stattfindet, bekannt. Angesichts der aktuellen Diskussion um den Freisetzungsantrag der Firma Pioneer ist für die Volksbegehrens-Betreiber die angesetzte Haftungsdebatte reine Provokation der Bevölkerung und zeigt einmal mehr, wie notwendig eine drastische Verschärfung des Gentechnikgesetzes bereits beim letzten Ausschuß gewesen wäre.

TeilnehmerInnen: Lothar Lockl, Global 2000-Sprecher
Matthias Schickhofer, Greenpeace

Ort: Cafe Landtmann, 1010 Wien, Dr. Karl Lueger Ring 4 Termin: Montag, 12. Jänner 1998
Zeitpunkt: 10.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Global 2000
Lothar Lockl, Tel 0664/308 65 47
Greenpeace
Bettina Tasser, Tel 01/713 0031-29

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/OTS