14. Hallenturnier des Club Niederösterreich in Tulln

Reinerlös wieder für soziale Zwecke

St.Pölten (NLK) - Die Tullner Donauhalle ist am kommenden
Samstag, 10. Jänner, wieder Schauplatz des traditionellen Hallenfußballturniers des Club Niederösterreich, an dem heuer insgesamt acht Mannschaften teilnehmen. Vertreten sind neben dem Club Niederösterreich die Architektentruppe P & F, der SK Flughafen, die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, die
Hypo Niederösterreich, die Niederösterreichische Versicherung, die Österreichische Jungarbeiterbewegung sowie die Raiffeisen Ware Austria. Spielbeginn ist um 9.30 Uhr. Außerdem findet wieder ein Preisschnapsen für jedermann statt. Der Reinerlös der Tullner Veranstaltung kommt zur Gänze der ARGE Sozialdienst Mauer und der "Parkinson Selbsthilfe" sowie in Not geratenen Bergbauernfamilien
in Niederösterreich zugute.

Der Club Niederösterreich mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll an der Spitze hat in den 15 Jahren seines Bestehens bereits fast
7,8 Millionen Schilling für karitative Zwecke eingespielt. Mit der Veranstaltung in Tulln könnte die 8 Millionen Schilling-Einspielgrenze erreicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK