Chinesisches Patentamt vergibt 28 Millionen DM Auftrag an Bertelsmann-Telemedia und SNI

Gütersloh/München (OTS) - 5 Terabyte und 9 Millionen Patente werden künftig real-time verwaltet - Patentrecherche statt 8 Wochen in 2 Tagen.

Das Patentamt der Volksrepublik China in Peking hat heute einen Vertrag zur Installation eines Patent-Recherchesystems im Wert von 28,8 Millionen DM an Telemedia und SNI vergeben. Eine Regierungsdelegation unter Comissioner Dr. Gao Lulin vom Chinesischen Patentamt unterschrieb in München den auf zwei Jahre angelegten Vertrag. Nach dem Europäischen Patentamt in Den Haag konnte das Konsortium unter der Führung von Telemedia und SNI damit ein weiteres Großprojekt im Patentbereich für sich gewinnen.

Insgesamt werden in Peking 400 Arbeitsplätze unter der Leitung von Siemens Nixdorf installiert. In Echtzeit greifen die über 1.000 Mitarbeiter des Patentamtes auf 5 Terabyte Daten zu. Die Recherchezeit reduziert sich durch das neue System von bisher 8 Wochen auf knapp 2 Tage. China kann so seine Urheberrechte effizient schützen und professionell mit den Patentämtern in anderen Ländern zusammenarbeiten.

Gegenwärtig werden in Peking mehr als 9 Millionen Patente verwaltet und über 100.000 neue Patentanträge pro Jahr bearbeitet. Auf weitere 30 Millionen Patente mit 250 Millionen Text- und Bildseiten in Den Haag greift das chinesische Patentamt in Zukunft direkt zu. Bisher erforderte die Recherche eine aufwendige schriftliche Kommunikation mit den jeweiligen Partnerländern.

"Ohne einen Kooperationspartner wie Siemens Nixdorf sind Projekte dieser Größenordnung kaum realisierbar", unterstreicht Wolfgang Kitza, Geschäftsführer der Bertelsmann-Telemedia, die Zusammenarbeit. "Unsere Entwickler arbeiten bereits an Lösungen, um Projekte dieser Komplexität in Zukunft auch über Internet und Intranet zu realisieren."

Retrievalsystem für die Zukunft

Siemens Nixdorf baut unter Einbeziehung diverser Komponenten unterschiedlicher Hersteller die gesamte technologische Grundlage für das Patentamt in Peking. Basis des Retrievalsystems ist ein Großrechner. Als Arbeitsplätze werden OS/2 Workstations und als Server RM600 UNIX-Systeme von Siemens Nixdorf eingesetzt. Die SNI-Server sind das Herz des Verwaltungssystems. Telemedia ist mit seinen französischen Partnern Questel und Infotel für die Erstellung der gesamten Retrieval-Software zuständig.

"Auf der Grundlage der gemeinsamen Leistung dieses Konsortiums", erläutert Georg Weiss, bei Siemens Nixdorf für Patentsysteme zuständig, "wird das Patentamt der Volksrepublik China demnächst eines der modernsten Patentinformationssysteme in Betrieb nehmen können."

Firmenprofil: Telemedia ist der Internet-Solution-Anbieter aus dem Hause Bertelsmann.

Der Fokus der Unternehmenstätigkeit liegt auf der Konzeption und Realisierung von Internet- und Intranet-Lösungen. Unternehmensprojekte werden komplett von der ausführlichen Beratung über eine professionelle Konzeption bis hin zum 24-Stunden-Betrieb von vernetzten Geschäfts- und Fullfilmentlösungen mit marktwirtschaftlichen Zielen betreut.

Ein Schwerpunkt liegt in der Realisierung regionaler Online-Dienste. Hier hat Telemedia die Dienste cityweb, Fun Online und Internet für @lle realisiert. In Deutschland, Österreich und der Schweiz betreibt Telemedia den Suchdienst Lycos. Mit Business Digital hat Telemedia die führende Studie zum Electronic Commerce erstellt. Auf Basis dieser Studie realisiert Telemedia komplette kaufmännische Lösungen im Internet.

ots Originaltext der Telemedia GmbH
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de

Ansprechpartner für die Redaktion

Agentur LEONHARDT
Kaiserswerther Straße 115
40880 Ratingen
Tel. (0049/2102) 420-731 Fax (0049/2102) 420-62
eMail: k_leonhardt@msn.com

Weitere Informationen

http://www.telemedia.de
http://www.bertelsmann.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD/OTS