Und die Maus erschuf den Menschen

Die weltweit erste komplette digitale Referenz der weiblichen Anatomie auf einer CD

Gilching (OTS) - CREASO GmbH, Gilching bei München, das führende Systemhaus im Bereich der Datenanalyse und -visualisierung, gibt die erste weibliche Version der Visible Human CD-Rom frei.

Die Female Visible Human CD ist die weltweit erste komplette digitale Referenz der weiblichen Anatomie. Neben den magnetischen Resonanzaufnahmen (MRI), Computer-Tomographie- (CT) und Roentgenbildern enthält sie den kompletten Satz fotografischer Aufnahmen und stellt damit erstmalig Datensätze gleicher Bearbeitungsmethodik von Mann und Frau bereit.

CREASO's Female Visible Human CD ermöglicht Ärzten, medizinischen Wissenschaftlern und Lehrenden, eine visuelle Reise durch einen weiblichen Körper - vom Sehnerv über die Archillessehnen und Knochenstrukturen bis hin zum Gewebe - durch Verwendung von fotografischen Aufnahmen der weiblichen Anatomie. Die CD enthält mehr als 10.000 Bilder in axialer, coronaler und sagitaler Orientierung und gibt den Benutzern ein einfaches, aber flexibles System für Ausbildung und Forschung an die Hand.

In Zusammenarbeit mit der National Library of Medicine (NLM), USA, wurden mehr als 5.000 axiale Photos erstellt und die sagitalen und coronalen Querschnitte berechnet, um dem Benutzer die Ansicht der weiblichen Anatomie von jeder der drei Richtungen zu ermöglichen. Um eine effektive Speicherung und Abfrage der Daten zu erreichen - die CD enthält über 10 Gigabyte-Daten auf einer einzigen CD - wurde die JPEG-Kompressionsmethode verwendet.

Die Female Visible Human CD beinhaltet einen grafischen Navigator, der dem Benutzer die gezielte Analyse beliebiger Körperregion erlaubt. Durch klicken auf eine bestimmte Schicht werden die zugehörigen Bilder in jeder der drei Orientierungen ausgelesen. Mit dem Navigator können die Benutzer auch Annotationen einfügen, Regionen unterlegen oder mit Text, Farbe und Markierungen versehen, Lesezeichen definieren und durch die Animation mehrerer Schichten einen besseren Einblick in anatomische Zusammenhänge erhalten.

Ein Satz mehrerer Bilder kann einfach exportiert werden, um eine Weiterbearbeitung oder Einbindung in Textdokumente zu ermöglichen -in den Formaten TIFF, PICT, GIF, PostScript, EPS und BMP.

Die Bilder stammen von einer 59 Jahre alten Frau, die an einer Herzkrankheit starb. Die Aufnahmen wurden im Rahmen des Visible Human-Projektes von Wissenschaftlern am Health Sciences Center der University of Colorado, Boulder, USA, mit den Methoden magnetischer Resonanz (MRI), Computer-Tomographie (CT) und Röntgen gewonnen. Nach dem Einfrieren des Körpers in Gelatine wurden 0,33 mm dicke Schichten abgenommen und jede freigelegte Schicht mit einer digitalen Kamera abgelichtet. Schließlich wurde daraus ein dreidimensionales Computermodell hergestellt.

Der digitale Körper bildet die Basis für realistische Simulationen von chirurgischen und radiologischen Behandlungen und hat sich ebenfalls als wertvolles Schulungsinstrument für Studenten aller Ausbildungsstufen etabliert. Durch die Bereitstellung dieses elektronischen "Maßstabs" der weiblichen Anatomie trägt das Visible Human-Projekt dazu bei, das Studium der menschlichen Anatomie zu vereinfachen und zu standardisieren.

Die National Library of Medicine, USA, hat die Visible Human-Datensätze für Interessenten auch im Internet verfügbar gemacht. Um die kompletten Datensätze - 40 Gigabyte, das entspricht 24 Millionen bedruckte Seiten und dem etwa 300fachen einer durchschnittlichen Festplattenkapazität - zu holen, braucht man mehrere Wochen Ladezeit im 24-Stunden-Betrieb und ist damit nur Experten mit entsprechend kostenintensiver Rechnerstruktur zugänglich.

Das ist der Punkt, an dem CREASO's Female Visible Human CD zum Tragen kommt. "Unsere CD macht diesen beeindruckenden Datensatz für jeden, der einen PC und ein CD-Rom-Laufwerk besitzt verfügbar", sagt Bernhard Kortmann, Geschäftsführer der CREASO. "Wegen des immens hohen Speicherbedarfs und der langen Ladezeit ist es für die meisten Forscher unmöglich, die Daten direkt von der National Library of Medicine per Internet zu laden. Unsere Visible Human CD hingegen gibt jedem Mediziner, Forscher und Studenten dieses Wissen direkt an die Hand - praktisch einen Mausklick entfernt." Und das zu einem fairen Preis von 990,00 DM pro CD oder 1.500,00 DM für den männlichen und weiblichen Datensatz. Mit dieser Preispolitik wollen wir allen Interessierten den Zugriff auf diesen wertvollen Datensatz zugänglich machen und die Grundidee des Forschungsprojektes weitertragen.

Wer sind wir? CREASO in Gilching bei München ist ein junges Unternehmen, arbeitet international erfolgreich und ist sehr innovativ eingestellt. In dem Markt moderner Analyse- und Visualisierungssysteme hat der Name CREASO einen hervorragenden Klang. In Verbindung mit der Research Systems , Inc., Boulder, Colorado, versorgt die CREASO mit der Produktfamilie IDL den Weltmarkt. Mit mehr als 27.000 Installationen nimmt das Unternehmen eine führende Rolle in dem Marktsegment der technischen Datenanalyse ein. Die industrielle Softwareentwicklung ist ein weiteres großes Arbeitsfeld der CREASO mit stark steigender Tendenz. Die Kunden sind renommierte Unternehmen, Forschungsinstitute und Universitäten aus den Bereichen Automobil- und Raumfahrttechnik, Telekommunikation, Meteorologie, Medizin und Ingenieurwissenschaften.

Zum Abdruck freigegeben. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um zwei Belegexemplare. IDL ist ein registriertes Warenzeichen der Research Systems Inc. Alle anderen Marken- oder Produktnamen sind Warenzeichen der jeweiligen Warenzeicheninhaber.

ots Originaltext der CREASO GmbH
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de

Rückfragen & Kontakt:

CREASO GmbH
Jürgen Schwarz
Talhofstrasse 30
D-82205 Gilching
Tel: +49 - (0) 81 05 - 2 50 57
Fax: +49 - (0) 81 05 - 2 56 23
CREASO Email: 100137.363§compuserve.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD/OTS