Vorausmeldung zu News Nr. 8/97

Wien (OTS) - Morgen im neuen News: Die Schlußbefunde der AKH-Ärzte für Thomas Klestil:

- Der Bundespräsident ist gesundheitlich völlig wiederhergestellt.

- Alle Laborwerte sind wieder normal.

- Lunge hat nur noch kleinere Verdichtungen, die die Amtstätigkeit nicht mehr beeinträchtigen.

- Klestil amtiert laut News ab heute aus der Hofburg

- Bereits für Mai sind die ersten Staatsbesuche für Bundespräsident Herzog in Österreich und von Thomas Klestil in Spanien geplant.

Das Nachrichtenmagazin News veröffentlicht in seiner morgen erscheinenden Titelgeschichte erstmals im Wortlaut die aktuellen "Schlußbefunde" der Ärzte des AKH zum Gesundheitszustand von Thomas Klestil.

Laut Urteil der Klestil behandelnden Ärzte sind alle Blutresultate und Laborwerte des vor kurzem noch lebensgefährlich erkrankten Bundespräsidenten wieder normal. Auch das Knochenröntgen zeigt, daß sich der Patient nach seiner langen Krankheit "wieder in einem guten Gesamtzustand" befindet.

News veröffentlicht auch den Röntgenbefund der Lunge im Wortlaut. Danach sind im rechten Lungenflügel und an der Lungenbasis noch leichte Verdichtungen feststellbar, die sich aber weitgehend zurückbilden werden und Klestils generellen Gesundheitszustand nicht mehr beeinträchtigen. Alle Blutgerinsel in Klestils Lunge sind laut ärztlichem Gutachten verschwunden, auch der Zustand von Klestils Lunge kann mittlerweile als weitgehend gesund beschrieben werden.

Laut der von Alfred Worm verfaßten Reportage wird Bundespräsident Thomas Klestil heute, Mittwoch, wieder in die Hofburg zurückkehren und die Amtsgeschäfte regulär aufnehmen. Klestil wird laut News noch in dieser Woche Kanzler Klima, Vizekanzler Schüssel, EU-Kommissär Fischler, Notenbankpräsident Liebscher und Wiens Bürgermeister Häupl empfangen.

Schon im März will Klestil erste öffentliche Auftritte absolvieren. Für Mai sind die ersten Staatsbesuche geplant. Als erster wird der deutsche Bundespräsident Roman Herzog Klestil in Wien besuchen, Ende Mai will Klestil seinen ersten Staatsbesuch im Ausland absolvieren und den spanischen König in Madrid treffen.

Laut News hat Klestil als Resultat seiner positiven ärztlichen Befunde in kleinem Kreis bereits mitgeteilt, daß er eine Wiederkandidatur anstreben und sich im kommenden Frühjahr der Wahl für die zweite Amtsperiode stellen wird. News berichtet, daß Klestils Ärzte gegen eine Wiederkandidatur als Bundespräsident keine Einwände mehr haben.

Laut News hat die SPÖ-Spitze in den letzten Tagen im kleinen Kreis besprochen, eine Wiederkandidatur Klestils ebenfalls zu unterstützen.

Für den Fall, daß Thomas Klestil doch noch auf seine Kandidatur verzichtet, hat ein Vertreter der SPÖ laut News vorbereitende Gespräche mit einem überraschenden Kandidaten geführt: mit dem ORF-Talkmaster Walter Schiejok.

Rückfragen & Kontakt:

News
Tel.: 213 12 - 101 DW

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS