28.06.2010 / 12:20 / Politik

Wirtschaftskrise: Jeder 2. Österreicher verzichtet auf Sommerurlaub ATV Österreich-Trend:Italien und Kroatien beliebeste Urlaubsländer

"ATV Aktuell mit Sport", Heute, Montag, 28. Juni 2010 um 19.20 Uhr


Wien (OTS) - Die Wirtschaftskrise wirkt sich auch auf die Urlaubsplanung der Österreicher aus. Das zeigt der ATV Österreich-Trend, eine aktuelle Umfrage von Meinungsforscher Peter Hajek im Auftrag von ATV unter 1000 wahlberechtigten Österreichern. Demnach verzichtet fast jeder zweite Befragte gänzlich auf den Sommerurlaub. 59% der Befragten geben an, im Vorjahr noch einen Urlaub gemacht zu haben.

Abgefragt wurden auch die beliebtesten Urlaubsziele der Österreicher - sowohl im Ausland als auch im Inland. Eindeutiger Sieger ist dabei Italien mit 22 % gefolgt von Kroatien mit 10 %. Sehr beliebt ist aber auch der Urlaub in Österreich, denn bereits auf den nächsten Rängen folgen Kärnten (8%), die Steiermark und Tirol(jeweils 7 %) noch vor Griechenland (6 %).

Fast zwei Drittel (63%) der Befragten wollen gleich viel für ihre Reise ausgeben wie im Vorjahr. Einschränken wollen sich vor allem Menschen in angespannter wirtschaftlicher Lage.

Der "ATV Österreich Trend" ist eine periodische, vierteljährliche Meinungsumfrage bei der 1000 wahlberechtigte Österreicher zu politischen und wirtschaftlichen Themen befragt werden. Die Umfrage wird von Meinungsforscher Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen erfassen und Trends ablesen zu können. Der "ATV Österreich Trend" wird seit Januar 2009 erstellt.

Näheres dazu - und wo Bundeskanzler Werner Faymann und die Minister ihren Urlaub verbringen - in "ATV Aktuell mit Sport" heute um 19.20 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

ATV Aktuell-Redaktion: Tel.: 01/213 64-112Peter Hajek Public Opinion Strategies GmbH
Tel.: 01/513 22 00-30
office@peterhajek.com